(Seite lädt...)
schließen x
GPX:

Werbung endet in 10 Sekunden

Höhe (min): Meter
Höhe (max): Meter
Gesamtabstieg: Meter
Gesamtanstieg: Meter
Gesamtanstieg (Meter):: 517
Gesamtabstieg (Meter):: 523
Anfahrt planen:
Region: Hessisches Bergland
Art: Streckenwanderung
Kilometer: 16
Schwierigkeit:
Kondition:
Landschaft:
Erlebnis:
Beste Jahreszeit: März, April, Mai, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt.

Beitragsseiten

  • 001 Start in Nieder-Werbe am Ufer der Werbe
  • 002 Blick vom Urwaldsteig zurueck auf Nieder-Werbe
  • 003 Auf dem Urwaldsteig in der Flanke des Baerenberges
  • 004 Entlang der Route ragt viel Totholz auf
  • 005 Der Edersee vom Aussichtspunkt Muehlecke
  • 006 Unterwegs im Urwaldsteig hoch ueber dem Edersee
  • 007 Der Pfadanteil der Streckenfuehrung ist enorm hoch
  • 008 Immer wieder tolle Ausblicke auf die Talsperre
  • 009 Erdige Waldpfade laufen durch die steilen Hanglagen
  • 010 Das Wegezeichen des Urwaldsteigs-Edersee
  • 011 Mit der Herzogbruecke wird der Baerentalsbach ueberschritten
  • 012 Beim Aufstieg aus dem Baerental ueber die Jaegerstiege
  • 013 Erneut zeigt sich der windungsreiche Edersee
  • 014 Pfadige Wegfuehrung im Urwaldsteig-Edersee
  • 015 Urige Wegfuehrung mit alten Knorreichen bei Waldeck
  • 016 Ueber Wurzelsteige geht es bergan
  • 017 Panoramablick vom Hexenkopf
  • 018 Immer wieder liegen Gehölze quer zur Route
  • 019 Unterwegs im Urwaldsteig
  • 020 Ederseepanorama von der Hermanns Höhe
  • 021 Die Routenfuehrung ueber erdige Waldpfade begeistert sehr
  • 022 Die gewaltige Edertalsperre aus der Vogelperspektive
  • 023 Burg Waldeck von der Friedrich-Meyer-Huette
  • 024 Sperrmauerblick der Edertalsperre vom Uhrenkopf
  • 025 Jenseits der Eder zeigt sich der Zielort Hemfurth
  • 026 Die Krone der Edersee-Staumauer ist fuer Besucher zugänglich
  • 027 Blick von der Staumauer auf Edersee und Burg Waldeck
  • 028 Die Edersee-Staumauer ist ein gewaltiges Bauwerk

Aus der Nieder-Werber-Buch zur mächtigen Ederseestaumauer

Auf dem rund sechzehn Kilometer langen Teilabschnitt von Nieder-Werbe nach Hemfurth führt der Urwaldsteig-Edersee auf verschlungenen Waldpfaden zu einer ganzen Reihe von herausragenden Aussichtspunkten auf die Talsperre und die beeindruckende Ederseestaumauer. Faszinierende Waldbilder in den uralten Buchen- und Knorreichenbeständen entführen den Wanderer scheinbar in die Welt der Gnome und Kobolde. Bizarre Felsengebilde werden passiert und holprige Blockhalden sind zu durchsteigen. Entwurzelte Baumriesen liegen quer zum Weg und zahlreiches, von Spechten als Nisthöhlen genutztes Totholz sorgt für ein urwaldähnliches Wandererlebnis im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Auf der nachfolgend beschriebenen Streckenwanderung umrundet der Urwaldsteig den Edersee entlang seiner östlichen Ausdehnung bis zur Staumauer, die von Besuchern begangen werden kann.


Blick über das Reiherbach-Vorstaubecken bei Nieder-Werbe

Vom Aussichtspunkt Mühlecke fällt der Blick auf die blau schimmernden Wasser der Talsperre

Aus der Nieder-Werber-Bucht an der Einmündung der Werbe in den Edersee starten wir in den Teilabschnitt des Urwaldsteigs von Nieder-Werbe nach Hemfurth. Am südlichen Ortsrand von Nieder-Werbe befindet sich ein kostenloser Parkplatz. Die vor uns liegende Streckenwanderung umfasst die 4. und 5. Etappe des Weitwanderweges. Gleich zu Beginn überqueren wir mittels einer Straßenbrücke das Reiherbach-Vorstaubecken. Sogleich schwenkt die Route nach links und läuft eine Weile gen Norden am Vorstaubecken entlang. Am jenseitigen Ufer ragt die hölzerne Kirchturmspitze des Kirchleins empor, das beim Aufstauen der Edertalsperre geflutet wurde. An einem weithin sichtbaren Schild mit der Aufschrift „Einstieg Urwaldsteig“ geht es scharf rechts schwenkend in den bewaldeten Hang. Wenig später passieren wir die winzige Horst-Hühn-Hütte. Erdige Waldpfade geleiten uns zum Aussichtspunkt Mühlecke. Über Krüppeleichenbeständige im steilen Berghang fällt der Blick von der Anhöhe auf die blau schimmernden Wasser der gigantischen Talsperre.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.